Reit-Erlebnis-Akademie

Neuer Vorstand

21. Oktober 2015

Nach neun Jahren hat der Verein Reitwege Mühlviertler Kernland einen neuen Vorstand.

Obfrau Ulli Randacher aus Leopoldschlag hat in Thomas Stöglehner aus Rainbach als neuem Obmann einen Nachfolger gefunden, sie wird allerdings auch künftig als Obmann-Stellvertreterin zur Verfügung stehen. Kassierin ist künftig Sabine Kainmüller, ihre Stellvertreterin Eva-Maria Klobutschar. Für die Schriftführung hat sich Conny Wernitznig ein weiteres Mal zur Verfügung gestellt, ihre Stellvertretung wird  Slavi Doucha übernehmen.

Der Verein Reitwege Mühlviertler Kernland hat unter Obfrau Ulli Randacher viele zukunftsorientierte Veränderungen erlebt, sie ist mit den Mitgliedern den langen Prozess der Qualifizierung Hand in Hand gegangen und hat sich für den neuen Auftritt am Markt als Reit-Erlebnis-Akademie tatkräftig eingesetzt.

Seit zwei Jahren setzt die Region Mühlviertler Kernland im Reitsport nicht mehr nur auf Wanderreiten, sondern vor allem auf die Säulen Aus-und Weiterbildung mit Pferden sowie Lernen von und mit Pferden. Speziell im reitpädagogischen, therapeutischen und Coaching-Bereich mit Pferden hat die Region viele qualitatitve Angebote entwickelt, die weit über die Grenzen der Region hinaus für Aufmerksamkeit sorgen.

Die Kernlandreiter haben sich bei Ulli Randacher für ihr großes Engagement und die viele Zeit, die sie ehrenamtlich in den Aufbau und die Entwicklung des Vereins investiert hat, herzlich bedankt. Alle sind froh, dass Ulli auch künftig mit ihrem Wissen und ihrer Regionskenntnis mit im Team ist.

Der neue Obmann Thomas Stöglehner will in den nächsten Jahren den Schwerpunkt auf die Erhaltung und Verbesserung der Reitwege richten und sich um Kooperationen und Zusammenarbeit in der Region und mit anderen Regionen bemühen.

 

Foto: Reitregion Mühlviertler Kernland

Bildtext: Der neue Vorstand der Reit-Erlebnis-Akademie Mühlviertler Kernland

 

© Copyright 2013 - Reit-Erlebnis-Akademie | Webdesign: BlueWEB Webagentur